Für den Sport, auf dem Feld ... die Schiedsrichter


Letzter News

In der harmonisch verlaufenden Hauptversammlung am 12.01.2018 wurde unser Obmann Roland Groner einstimmig wieder gewählt.

Herzlichen Glückwunsch hierzu !

 

Im vom Obmann nominierten Ausschuss gab es keine Veränderungen.

 


 

Hauptversammlung der Schiedsrichtergruppe Blautal-Lonetal

 

Ehrenamt stärken – 100 Schiedsrichter wählen ihre Führungsspitze

 

Bei der im Dreijahresturnus stattgefundenen Hauptversammlung der Schiedsrichtergruppe Blautal-Lonetal am vergangenen Freitag im Vereinsheim des FV Asch standen die Berichte über die Spielzeiten 2014/15, 2015/16 und 2016/17 im Fokus. Knapp 100 Schiedsrichter und zahlreiche Ehrengäste wohnten der Versammlung bei.

 

Nach einem Auftakt einer Abordnung des Musikverein Asch stellten die Grußwortredner das Ehrenamt in den Mittelpunkt. Blaubeurens Bürgermeister Jörg Seibold schlug einen breiten Bogen wie wichtig das Ehrenamt für unsere Gesellschaft ist. Nicht nur auf dem Fußballplatz werden ehrenamtliche Schiedsrichter benötigt, auch beim DRK, in der Alten- und Pflegearbeit aber auch im Gemeinderat und den Ortschaftsräten. Er bedankte sich wie auch Georg Steinle, der Präsident des Sportkreises Ulm/Alb-Donau, Manfred Merkle als Vorsitzender des Fußballlbezirks, Rüdiger Bergmann als Bezirks-SR-Obmann und Günter Söll als Vorsitzender des FV Asch-Sonderbuch für die geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren. Auch das Mitglied im Verbands-Schiedsrichter-Ausschuss des Württembergischen Fußballverbandes, Josef Ringer aus Leutkirch, dankte den Verantwortlichen der Gruppe und zeigte in seinen Ausführungen die Anstrengungen der knapp 7.000 Schiedsrichtern in Württemberg auf.

 

In seinem Rechenschaftsbericht ging Obmann Roland Groner auf die vielfältige Tätigkeit in den Spielzeiten von 2014 ein. Insgesamt ist die Schiedsrichtergruppe Blautal-Lonetal mit einem Einzugsgebiet von Westerheim bis Asselfingen noch gut aufgestellt. Alle Spiele, von der Jugend bis zu den Aktiven, konnten mit einem geprüften Schiedsrichter besetzt werden. Ein Novum, welches die drei Gruppen im Bezirk Donau-Iller innehaben. Etwas Kopfzerbrechen macht es der Führungsriege allerdings, dass die neu ausgebildeten Schiedsrichter gerade die Anzahl kompensiert, welche ihre Tätigkeit aus unterschiedlichsten Gründen niederlegen. Das die gruppeneigenen Schiedsrichter mit der Arbeit ihres Obmannes und seinen Mitstreitern im Ausschuss zufrieden waren, zeigte sich in der einstimmigen Entlastung und Wiederwahl. Neben Roland Groner (Blaubeuren) gehörem dem neuen wie auch alten Ausschuss Wolfgang Sauter (Schelklingen) als Stellvertretender Vorsitzender, Tina Buntz (Breitingen), Jan Lang (Weidenstetten), Helmut Mayer (Dornstadt), Max Angenendt (Asch), Markus Wolf (Laichingen) und Andreas Blersch (Bernstadt) an.

 

 

 

Das Foto zeigt SR-Obmann Roland Groner und den Blaubeurer Bürgermeister Jörg Seibold. Das Stadtoberhaupt überreichte Roland Groner die Silbermedaille der Stadt Blaubeuren anlässlich Ihres 750jährigen Stadtjubiläum.

 



Immer auf dem neusten Stand

Aktuelle News in den Zeitungen sind jetzt unter News/Pressespiegel zu sehen...

> willst wissen???


Download
Tätigkeitsbericht
Tätigkeitsbericht für die letzten drei Spielzeiten
SRG_HV_2017_final_HP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.0 MB

Die Gruppe Blautal/Lonetal hat bei ihrer letzten Schulung in diesem Jahr verdiente Schiedsrichter geehrt.
Schiedsrichterobmann Roland Groner ernannte Wolfgang Klahr (SC Stammheim) und Gerhard Zeifang (FV Asch-Sonderbuch) zu Ehrenschiedsrichtern. Bernhard Kölle (FV Asch-Sonderbuch) wurde für 40jährige Schiedsrichtertätigkeit mit der goldenen Gruppen-Ehrennadel ausgezeichnet. Florian Weigt (SV Westerheim) erhielt die Ehrennadel des
Württembergischen Fußballverbands (WFV) in Bronze für 15jährige Schiedsrichtertätigkeit vom Bezirksvorsitzenden Manfred Merkle überreicht.
Für 45jährige Schiedsrichtertätigkeit wurde Wolfgang Klahr (SC Stammheim) als Ehrenmitglied der Schiedsrichtergruppe ernannt. Insgesamt 1434 Spiele leitete Klahr in seiner Zeit als aktiver Schiedsrichter. Ebenso zum Ehrenmitglied der Gruppe wurde Gerhard Zeifang (FV Asch-Sonderbuch) ernannt. Er kam in seiner Laufbahn auf insgesamt 1237 Spiele.
Bernhard Kölle, ebenfalls vom FV Asch/Sonderbuch, der es als Schiedsrichter auf 1515 Spiele brachte, wurde für seine 40jährige Tätigkeit mit der goldenen Gruppen-Ehrennadel ausgezeichnet.
Florian Weigt (SV Westerheim) hat bis zur vergangenen Saison Spiele in der Verbandsliga geleitet, bevor er aus privaten Gründen aus den höheren Spielklassen ausgeschieden ist. Weigt, der in seinen 15 Jahren als Schiedsrichter 994 Spiele geleitet hat, wurde mit der WFV-Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet.
Auf dem Bild (von links nach rechts): Bezirksvorsitzender Manfred Merkle, Wolfgang Klahr, Gerhard Zeifang, Bernhard Kölle, Florian Weigt, Schiedsrichterobmann Roland Groner.